Aufgrund der im letzten Jahr und im Jahr 2020 und 2021 sehr hohen Investitionen in das Kanalnetz  (Baugebiete, Sanierungen, Pumpwerke, Klärschlammentsorgung) hat sich die Verbandsversammlung in ihrer Sitzung am 28.04.2020 dazu entschieden, die Kanalgebühren für das Jahr 2020 folgendermaßen zu erhöhen:

Schmutzwassergebühr:                                von 2,45 €/m³ auf 3,15 €/m³

Niederschlagswassergebühr:                     von 0,15 €/m² auf 0,17 €/m²

In der Vergangenheit wurden die Gebühren immer aus den Haushalten der drei VG-Gemeinden „subventioniert“ und waren letztendlich nicht kostendeckend. Diese Möglichkeit der Bezuschussung hat die Verwaltungsgemeinschaft Pförring, die seit 01.01.2019 für die öffentliche Entwässerungseinrichtung zuständig ist,  nicht mehr. Sie muss kostendeckend arbeiten.

Die entsprechende Änderungssatzung finden Sie nachfolgend:

DOWNLOAD