Am 7. Oktober wurde in der Pfarrkirche “St. Martin” in Lobsing Erntedank gefeiert. Treffpunkt für alle Vereine mit ihren Fahnen war am Dorfgemeinschaftshaus. Dort wurden sie von Pfarrer Wolfgang Vogl und seinen Ministranten zum feierlichen Kirchenzug abgeholt. Die “Donautaler” aus Pförring führten den Zug an.  Auch die Kommunionkinder des nächsten Jahres reihten sich mit ihren Erntekörbchen in den feierlichen Zug ein. Die Gestaltung des Gottesdienstes hatte wieder die Landjugend sowie Luise Schneider an der Orgel übernommen. Pfarrer Vogl segnete zu Beginn des Gottesdienstes den von der Landugend reich geschnückten Erntealtar und alle Gaben; in seiner Predigt stand auch das Thema Dank im Mittelpunkt. Im Anschluß an den Gottesdienst verkaufte die Landjugend noch Minibrote für einen guten Zweck, bevor sich die Kirchenbesucher ins Gasthaus zum Weißwurstfrühstück aufmachten.