Pförring gewinnt das Vergleichsschießen gegen die Bundeswehr

Zwei Kämpfe mit jeweils ganz unterschiedlichen Disziplinen, so lässt sich das Vergleichsschießen mit der Patenkompanie zusammenfassen. Am 19.07.2018 fand auf dem Militärgelände nahe Hepberg der Vorkampf statt. Auf dem Programm standen das Schießen mit dem G36 (Gewehr) und der P8 (Pistole). Für einige der Pförringer war diese Art des Schießens eine ganz neue Erfahrung. Von den insgesamt jeweils 15 abzugebenden Schüssen kamen die letzten fünf in die Wertung. Die Bundeswehr setzte sich mit 458 Ringen klar durch. Doch es gab ja noch den Rückkampf im Pförringer Schützenheim am 24.10.2018. In den Disziplinen Luftgewehr, Blasrohr und Bogen zeigten die Pförringer ihr ganzes Können und gewannen das Duell. Im Endergebnis konnten sie sogar ihre Niederlage aus dem Vorkampf wieder gut machen und schließlich den Gesamtsieg einfahren. Nach der Siegerehrung ließ man den Abend noch gemütlich ausklingen.

2018-11-12T19:49:03+00:0012. November , 2018|Allgemein, Vereine|