• JHV Schützenverein

Jahreshauptversammlung des Schützenvereins

Zahlreiche Ehrungen bei den Immergrün Schützen

In der Jahreshauptversammlung des Schützenvereins „Immergrün“ Pförring konnte 1. Schützenmeister Karl-Heinz Kraft zahlreiche Anwesende begrüßen. In seinem Bericht nahm der Umbau des Vereinsheims einen großen Platz ein. Mit 10 elektronischen Schießständen, 2 Bogenständen und modernen Sanitäranlagen sei man für die Zukunft gut gerüstet. Besonders hervorzuheben sei laut Kraft die kurze Bauzeit, da der Innenausbau aufgrund der Rundenwettkämpfe erst im April begonnen werden konnte. Dass bis zur Einweihung im September 2016 trotzdem alles fertig gestellt wurde, ist den 47 ehrenamtlichen Helfern zu verdanken, die 4.165 Arbeitsstunden leisteten. Um deren Fleiß zu verdeutlichen, listete er die 20 Helfer mit den meisten Arbeitsstunden auf. Spitzenreiter waren Kühner Martin und Kraft Karl-Heinz mit je über 600 Stunden. Kraft betonte die Notwendigkeit der Eigenleistung, ohne die der Umbau trotz Zuschüssen der Gemeinde und des BSSB finanziell nicht möglich gewesen wäre. Neben dem Bau thematisierte er auch sportliche und gesellschaftliche Veranstaltungen, darunter das Sektions- und VG-Schießen, Umweltaktion der Gemeinde oder Gründungsfest der FF Forchheim, bei denen der Schützenverein teilnahm.

Kassier Christof Batz konnte trotz Bau einen positiven Kassenstand verzeichnen. Er wies jedoch darauf hin, dass der Verein noch das Darlehen der Gemeinde i.H.v. 20.000 € zu tilgen habe. Damit seien die finanziellen Reserven aufgebraucht. Er bedankte sich ganz herzlich bei Kühner Heidi, Kuffer Hermine und Batz Helga, die das Schützenheim seit der Einweihung wöchentlich unentgeltlich putzen und dem Verein damit 1.500 € bis 2.000 € sparen würden.

Sportleiterin Susanne Dellekönig gab einen detaillierten Bericht über die sportlichen Leistungen der Schützen ab. Bei der Gaumeisterschaft war der Verein mit 4 Schützen, bei den oberbayerischen und bayerischen Meisterschaften je mit 3 und bei der deutschen Meisterschaft mit 1 Schützen vertreten. Außerdem seien 4 Mannschaften im Gau und 2 in der Sektion gemeldet. Besonders erfreut zeigte sie sich, dass einige Neumitglieder bereits in die Mannschaften integriert wurden und nun bei den Rundenwettkämpfen teilnehmen. Schließlich konnte sie noch an Leibhard Thomas, Brandl Matthias und Nachreiner Isabell Schützenschnüre verteilen.

Von vollen Schießständen beim Jugendtraining berichtete Jugendleiter Christoph Fischer. Im vergangenen Jahr konnte er 5 Eintritte und 1 Austritt verzeichnen. Außerdem nahm der Schützenverein erstmals am Gaujugendzeltlager teil. Fischer bedankte sich beim Schützenverein „Deutscher Michl“ Mindelstetten, wo die Jugend während der Bauphase trainieren durfte.

Nachdem Kassenrevisorin Elisabeth Schießl die Kasse geprüft und für in Ordnung befunden hatte, wurde die Vorstandschaft einstimmig entlastet. In seinem Grußwort zeigte sich Bürgermeister Sammilller über das Ergebnis des Umbaus sehr erfreut und meinte, das Geld sei im Schützenverein gut angelegt. Für die bauliche, sportliche aber auch gesellschaftliche Leistung sprach er seine Glückwünsche aus. Auch Gauschützenmeisterin Elisabeth Maier war stolz auf die Leistungen der Pförringer Schützen und dankte in den anschließenden Ehrungen den Mitgliedern und Helfern für ihr Engagement. Für ihre besonderen Dienste wurden Heidi Kühner das Protektorabzeichen des BSSB und Karl-Heinz Kraft das Protektorabzeichen des DSB überreicht. Darüber hinaus wurden viele weitere Mitglieder für ihre Verdienste bzw. für ihre langjährige Mitgliedschaft geehrt.

Für langjährige Mitgliedschaft wurden geehrt:

25 Jahre: Denz Andreas, Rauchenecker Ernst, Reithmeier Florian, Müller Dieter, Reithmeier Andreas, Runkel Werner, Hörmann Robert, Kuffer Erich jun., Kraft Christian, Schmid Alexander, Wagner Bernhard, Schießl Elisabeth

40 Jahre: Kühner Martin, Pollin Willi jun., Kühner Lorenz, Kruber Gerhard, Dellekönig Anton, Dussmann Karl, Euringer Jürgen, Guttenberger Roland

50 Jahre: Hanel Georg, Dachauer Rudi, Kügel Alfred sen., Schießl Josef, Kraft Karl-Heinz, Lohr Andreas, Kuntner Anton, Biebl Otto

 

2017-04-03T11:47:51+00:00 3. April , 2017|Vereine|